SFE Radtreff Emmingen

 

Ganztagestour 2017

 

Trotz schlechter Wetterprognosen starteten 13 Radler zur diesjährigen Ganztagstour – und sie wurden belohnt. Schon um 9 Uhr war der Treffpunkt angesagt, da tröpfelte es noch leicht. In Pfrondorf und Rotfelden brauchten wir schon keinen Regenkittel mehr. Über den Bulerwaldstern nach Martinsmoos waren wir in der Woche zuvor schon einmal gefahren. Jetzt führte der Weg durch das große Waldgebiet „Allmend“ , wir überquerten die im Bau befindliche Straße nach Neuweiler und kamen, immer auf Waldwegen, bei Hofstett auf die Straße Richtung Enztal. Weiter durch den „Oberen Wald“ erreichten wir, jetzt geteert, Aichhalden und Oberweiler, danach überquerten wir die B294 und fuhren bergauf und bergab nach Aichelberg. 

 

Hier war die Mittagspause eingeplant und im „Grüner Baum“ wurden wir bestens bewirtet. Wieder auf gut befahrbaren Waldwegen kamen wir zur Kreisstraße, die uns nach Simmersfeld führte. Bei einem  kleinen Schlenker durch das Industriegebiet wurde die imposante Industrieanlage vom „Boysen“ angeschaut. Ab hier ging es nur noch bergab, zunächst nach Beuren, dann Lengenloch, Überberg und Zumweiler  bis Altensteigdorf. Eine rustikale Abfahrt brachte uns direkt zum Bernecker Bahnhof, dort schwenkten wir auf den Flößerweg ein und fuhren direkt der Nagold entlang bis Ebhausen. Jetzt hatten wir genug Wald gesehen, der Rückweg nach Nagold und Emmingen war nur noch Formsache. Eine schöne, 68 km lange Ausfahrt mit 1100 Höhenmeter Aufstieg, ohne Panne oder Sturz, musste leider ohne Backhaushocketse ausklingen.