Breitensport

Sportabzeichen

Für Jung und Alt gibt es bei den Sportfreunden Emmingen e.V. die Chance am Deutschen Sportabzeichen teilzunehmen.

Für Sport- und Leichtathletikbegeisterte meldet euch bitte bei:

Ansprechpartner

Katrin Jung

An der Steige 12
72202 Nagold
Handy: 0172/9383372

Aktivitäten

Sportabzeichen Teilnehmer

Breitensport Damen

Immer freitags treffen sich zurzeit 18 Frauen um mit viel Spaß sich körperlich und geistig fit zu halten. Durch Übungen für die Koordination, Kondition, Gleichgewicht und Beweglichkeit im Rücken, Gelenken und Muskeln wollen wir uns fit halten.

Nach 33 Jahren hat Edel Fischer aufgehört und in Zukunft konnten wir mit Wally Dengler aus Wildberg und in Zusammenarbeit mit Gina Ehlers und Petra Palt die übungsleiterlose Zeit bis Sommer 2019 überwinden.

Somit kann die Gruppe, die seit 40 Jahren existiert, auch weiter bestehen bleiben.

Ansprechpartner

Marianne Schroth

Hornäckerweg 2
72202 Nagold
Telefon: 07452 65476

Aktivitäten

Outdoor-Training 2020

Indoor-Training 2020 - Balancekünstler

Indoor-Training 2020 - Dehnübungen

Indoor-Training 2020 - Gruppe

Ausfahrt Würmtal & Göttelfingen

Zwei Ausfahrten im Spätsommer

12.09.2020 Würmtal & 15.09.2020 Göttelfingen


Am letzten Samstag in den Ferien machten wir traditionell eine Ganztagstour, diesmal ins Würmtal.
Übers Gäu fuhren wir bis Ehningen und stiegen beim Sägewerk Keck in das Würmtal ein.

Das Tal ist landschaftlich wunderschön und über Aidlingen, Döffingen, Schafhausen, Weil der Stadt und Merklingen erreichten wir Hausen. Im Gasthaus Würmbrücke hatten wir zum Mittagessen reserviert und wurden dort bestens versorgt. Anschließend ging es bergauf über Lehningen nach Neuhausen.
Eine lange Abfahrt im Monbachtal brachte uns dann an die Nagold. Auf dem Nagoldtalradweg über Bad Liebenzell, Hirsau, Calw und Wildberg kamen wir nach 88 km wieder heim und bei Egon und Doris hatten wir, zusammen mit der MTB-Gruppe, die auch ganztags bei Aichelberg unterwegs waren, einen gemütlichen Abschluss.

Dienstagsausfahrt ins Gäu

Durch eine frühere Startuhrzeit war es möglich, bei herrlichem Spätsommerwetter nochmals eine größere, 44 km lange Runde im Gäu zu drehen. Durch die Nagolder Siedlungen Kernen, Eisberg und Galgenberg kamen wir zur früheren Waldlust ( heute Möbel-Schwab ). Dann wechselten wir die Straßenseite ins Mittlere Bergle und fuhren bis zum Steinbruch Mötzingen.
Vorbei am ehemaligen Kalkwerk Rauser ging es aufwärts ins Industriegebiet Wolfsberg. Anschließend besuchten wir der Reihe nach Vollmaringen, Göttelfingen, Baisingen, Bondorf, Hailfingen, Öschelbronn und Unterjettingen. Ein herrlicher Sonnenuntergang begleitete uns nach Hause.

Ausfahrt Kuppingen

Herbstliche Ausfahrt zwischen Gäu und Schwarzwald September 2020


9 Radler fuhren bei kühler Temperatur zunächst hoch zur Kreisgrenze und besichtigten den Fortschritt des Straßenbaus. Auf der Heerstraße ging es zum alten Wasserturn, hier wurde angesprochen, dass der höchste Punkt des Kühlenberg ( 628 m ) hinter dem Turm im Wald auf Jettinger Markung liegt.

Über die Felder fuhren wir bis zur Sprudelfabrik, überquerten die Kreisstraße und danach steil bergab zum Agenbach oberhalb von Sulz. Im Jägerstein schwenkten wir links ab zum Sportgelände Kuppingen. Bei der Reute-Hütte machten wir das Teilnehmerfoto und fuhren danach zum Modellflugplatz vor dem Spitalwald.

Auf dem Sindlinger Weg durchquerten wir den Spitalwald nach Sindlingen um dann über Oberjettingen auf der neuen noch gesperrten Straße zurückzufahren; 28 km mit viel auf und ab haben wir zurückgelegt.

Ausfahrt Walddorf

22.09.2020


Begünstigt durch gutes Radlerwetter war die Beteiligung bei beiden Radtreff-Gruppen wieder sehr gut.

Die Genussradler fuhren nach Nagold und über die Häfele-Hütte in den Killberg Richtung Walddorf. Beim Stundenstein Nähe Mülldeponie machten wir kurz einen Halt zur Heimatkunde, um dann Richtung Kapf zu fahren. Regenwolken am Horizont ließen uns von der geplanten Route ins Bömbachtal abweichen und direkt nach Walddorf fahren. Beim Infopunkt des Streuobstvereins machten wir das Teilnehmerfoto und fuhren dann zunächst ein Stück Richtung Ebhausen.

Auf der Höhe führte ein bequemer Weg durch das Waldgebiet Staufen, der kurz vor Rohrdorf beim Staufenkopf in einer sehr rustikalen Abfahrt endet. Durch das Gebiet Niedenbach in Rohrdorf, dann vorbei am Sportgelände erreichten wir den Radweg nach Nagold.
Ein Schlenker über „Heilig Kreuz“, die Rohrdorfer Steige und über die Schiffsbrücke brachte uns nach 30 km und ohne Regen wieder Richtung Heimat.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com